Wie wasche ich meine Pinke Welle Slips?

Unsere Slips sind super einfach zu pflegen, folge dazu einfach diesen Schritten:

1. Nach dem Tragen wäschst du das Blut einfach von Hand unter laufendem Wasser aus. Wichtig ist dabei, dass du nicht rubbelst und das Wasser kalt ist, denn in heißem Wasser verklumpen die Proteine im Blut und werden klebrig.

2. Im Anschluss gibst du deinen Slip zusammen mit deiner normalen Wäsche in die Waschmaschine (idealerweise in einem Waschbeutel) und wäschst ihn auf max. 40°C im Pflegeleicht-Waschgang. Keime und Schmutz werden auch bei niedriger Temperatur herausgespült, zudem senkst du deinen Stromverbrauch um bis zu 45 Prozent, wenn du statt auf 60° auf 40°C wäschst. Falls du trotzdem nicht überzeugt bist, kannst du deine Wäsche einfach mit einem Hygienewaschmittel waschen.

3. Nach dem Waschen lässt du deinen Pinke Welle Slip dann an der Luft trocknen.

Folgendes solltest du aber beachten, damit deine Periodenunterwäsche auch lange funktionstüchtig bleibt: Nicht in den Trockner, kein Bleichmittel oder Weichspüler nutzen und nicht bügeln.

Wie reduziere ich die Abgabe von Mikroplastik während dem Waschen?
Synthetische Fasern sind eine der häufigsten Arten von Mikroplastik in Gewässern. Dazu zählen z.B. Polyester oder auch Elastan, was im Großteil unserer Kleidung zu finden ist. Hier sind ein paar Tipps, wie du verhinderst, dass Mikroplastik durch deine Waschmaschine in das Abwasser gelangt:
Waschmittel

Achte beim Waschmittel darauf, dass es keine Kunststoffverbindungen bzw. synthetische Polymere enthält

Temperatur

Generell gilt: Je höher die Temperatur, desto höher die Zerstörung des Materials und desto mehr Fasern werden freigesetzt

Schleudern

Schleudern und auch die Vorwäsche wirken auf die Faserstruktur ein und führen so zu einer fortschreitenden Beschädigung

Wäschebeutel

Nutze Waschbeutel, z.B. von Guppyfriend, welche Faserabbruch reduzieren und Fasern zurückhalten

Seite durchsuchen