AGB

Vertragsbedingungen im Rahmen von Kaufverträgen die über die Plattform 

zwischen 

Pinke Welle, Katja Grathwohl und Susanne Roos Lima, GbR,  

vertreten durch Katja Grathwohl und Susanne Roos Lima, 

im Folgenden „Anbieter" - 

und 

den in § 2 des Vertrags bezeichneten Kunde 

im Folgenden „Kunde" - 

geschlossen werden. 

  

Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen 

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Webshopanbieter (nachfolgend „Anbieter") und dem Kunden (nachfolgend „Kunde") gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu. 

(2) Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. 

Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 

  

Vertragsschluss 

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustandeDabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. 

Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte: 

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Größe, Anzahl) 
  • Einlegen des Angebots in den Warenkorb 
  • Betätigen des Buttons 'Zur Kasse' 
  • Eingabe der Rechnungs- und Lieferadresse 
  • Auswahl der Bezahlmethode 
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben 
  • Betätigen des Buttons 'Kaufen" 
  • Bestätigungsmaildass Bestellung eingegangen ist 
  • Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.  

 

Lieferung, Warenverfügbarkeit 

(1) Von uns angegebene Lieferzeiten berechnen sich vom Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigungvorherige Zahlung des Kaufpreises vorausgesetztSofern für die jeweilige Ware in unserem Online-Shop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben istbeträgt sie in der Regel 5-7 Tage. Bei Sendungen in die Schweiz und ins EU-Ausland kann die Lieferzeit 10 bis 14 Tage dauern. 

(2) Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare des von ihm ausgewählten Produkts verfügbar, so teilt der Anbieter dem Kunden dies in der Auftragsbestätigung unverzüglich mit. Ist das Produkt dauerhaft nicht lieferbar, sieht der Anbieter von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. 

(3) Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Anbieter dem Kunden dies ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. 

  

Eigentumsvorbehalt 

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Anbieters. 

  

Preise und Versandkosten 

(1) Alle Preise, die auf der Website des Anbieters angegeben sind, verstehen sich als Endpreis zzglVersandkosten, da keine Ausweisung der Mehrwertsteuer gemäß § 19 UStG stattfindet. 

(2) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen (ausgenommen Standardversand innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post - dieser ist kostenfrei).  

(3) Der Versand der Ware erfolgt per Postversand. Das Versandrisiko trägt der Anbieter, wenn der Kunde Verbraucher ist. 

(4) Der Kunde hat im Falle eines Widerrufs die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen. 

  

Gutscheincodes und Rabattaktionen 

(1) Es besteht kein Anrecht auf die Einlösung eines GutscheincodesGutscheincodes sind von Pinke Welle, Katja Grathwohl und Susanne Roos Lima, GbR freiwillig gewährte Rabattaktionen. Pinke Welle steht es frei Dauer, Höhe und Konditionen jederzeit zu ändern. 

(2) Sind Rabatte an bestimmte Mindestmengen (Produkt, Warenkorb etc) geknüpft, bleibt der Rabatt nur dann bestehen, wenn durch evtl. Rücktritt, Widerruf die bei der Gutschein/Rabattcode Aktion vereinbarte Menge oder Summe nicht unterschritten wird. 

  

Zahlungsmodalitäten 

(1) Der Kunde kann die Zahlung per Kreditkarte, Paypal, Maestro, PayPal Express, Klarna Sofor, Shop Pay, Apple Pay, Google Pay oder eps-Überweisung vornehmen. 

(2) Der Kunde kann die in seinem Nutzerkonto gespeicherte Zahlungsart jederzeit ändern. 

(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig. 

  

Sachmängelgewährleistung, Garantie 

(1) Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschrifteninsbesondere §§ 434 ff. BGB. Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf vom Anbieter gelieferte Sachen 12 Monate. 

(2) Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nurwenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde. 

  

Haftung 

(1) Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist. 

(2) Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit. 

(3) Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. 

(4) Die sich aus Abs. 1 und 2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit der Anbieter den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit der Anbieter und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit der Sache getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. 

  

 

Schlussbestimmungen 

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der Kunde als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt. 

(2) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters. 

 

Seite durchsuchen